Wir für Sie –
Professionell,
menschlich,
individuell

Wir für Sie –
Professionell,
menschlich,
individuell

Ärzte

Dipl. Med. Heinrich Seilkopf, Facharzt für radiologische Diagnostik

Heinrich Seilkopf

Studium: 1981-1987 in Leipzig
Facharztausbildung: 1987-1992 in der Klinik für Radiologie der Uni Leipzig; 1992 Facharztprüfung
Niedergelassen seit: 1993 in Bayreuth
Tätigkeitsschwerpunkte: Mein Ziel ist es, in der klassischen Röntgenologie und der modernen Diagnostik mit Schnittbildern gleichermaßen auf hohem Niveau zu arbeiten. Zurzeit bin ich vorwiegend in der Kernspintomographie und Computertomographie tätig.

Mehr über meine Person

Wenn Sie mehr über mich wissen möchten
Ich heiße Heinrich Seilkopf und wurde 1960 in Bernburg geboren. Mein Elternhaus gehört zu einer alten Schmiede. Entsprechend vorgeprägt, hatte ich von einem Beruf geträumt, der ein gewisses Maß an Unabhängigkeit mit dem Handwerk verbindet.

In Leipzig begann ich 1981 mein Medizinstudium. Wenn die praktischen Teile des Studiums eine Wahl zuließen, war ich immer in der Chirurgie, weil dieses Fach meinen Wünschen sehr nahe kommt. Während des Studiums haben wir in Leipzig eine Familie gegründet, die zum Ende des Studiums um zwei Töchter größer war.
Meine Ausbildung zum Radiologen begann ich 1987. Ursprünglich spielte ich mit dem Gedanken, in die Chirurgie überzuwechseln. Mit der Zeit hat mir das Fach der radiologischen Diagnostik aber immer besser gefallen und wurde eine Liebe auf den zweiten Blick.

Für unsere Familie war die Einheit Deutschlands eine glückliche Fügung. Schnell stand fest, dass ich mich niederlassen wollte. Der Zufall brachte mich nach Bayreuth. Hier bin ich seit 1993 niedergelassen. Die Stadt, ihre Umgebung und das Arbeitsumfeld gefallen mir sehr. Unsere jüngste Tochter ist schon eine gebürtige Oberfränkin.

In meinem Fachgebiet fasziniert mich die rasante Weiterentwicklung, die auch für die modernen chirurgischen Techniken wichtige Zusatzinformationen erbringt. Hier schließt sich sozusagen mein Kreis.

Das Interessante und Schwierige der täglichen Arbeit sehe ich darin, überweisenden Ärzten möglichst vieler Fachgebiete relevante Informationen zu geben, die ihnen in ihren Entscheidungen weiter helfen. Gleichzeitig möchte ich meinen Patienten wesentliche Ergebnisse möglichst verständlich vermitteln. Das befreit die Patienten von einer sonst unvermeidbaren Angst vor dem Ergebnis der Untersuchung.

Damit wird sichtbar:
Auch die so genannte Großgerätemedizin ist in ihrem Wesen zutiefst menschlich.


Dr. med. Thomas Ullein, Facharzt für diagnostische Radiologie

Thomas Ullein

Studium: 1982-1987 Medizin-Universität Erlangen; 1987-1988 Praktisches Jahr am Universtity College Galway (Stipendium des DAAD)
Facharztausbildung: 1989-1990 Arzt im Praktikum, Innere Medizin, Klinikum Bamberg; 1991-1994 Assistenzarzt am Institut für Radiologie und Nuklearmedizin, Klinikum Bamberg; 1995-1998 MRT und Nuklearmedizin am RNZ Nürnberg; 1996 Facharzt
Niedergelassen seit: 1998 in Bayreuth im Dürerhof
Tätigkeitsschwerpunkte: Mammographie, Sonographie; Mammographie Screening (Programmverantwortlicher Arzt)

Mehr über meine Person

Kontakt
Kontakt Dr. Ullein

Wenn Sie mehr über mich wissen möchten
Ich heiße Thomas Ullein und bin ein echter Bamberger. Nach der Schulzeit, dem Abitur und dem Wehrdienst wollte ich zunächst als Kontrastprogramm Psychologie studieren. Die damals schlechten Berufsaussichten hielten mich jedoch davon ab, und so habe ich (aus Geschäftshaushalt stammend) bis zum Vordiplom in meiner Heimatstadt BWL studiert.

Um das Leben in seiner ganzen Fülle besser kennen zu lernen, sattelte ich dann doch zur Medizin um, zunächst in Erlangen, dann aus Erlebnishunger zum Studienende ein Jahr in Irland. Diese Auslandserfahrung war sehr prägend und bereichernd für mich.

Meine erste Arbeitsstelle trat ich als Arzt im Praktikum in der Inneren Medizin an, wollte danach zunächst Internist oder Psychiater werden. Ein Praktikum in der Radiologie gefiel mir dann aber so gut, dass ich mich für dieses Fach entschied. Ich hatte immer die berufliche Selbstständigkeit angestrebt und diese in der Gemeinschaftspraxis seit 1998 im heimatlichen Oberfranken verwirklicht.


Ralf Nastvogel, Facharzt für diagnostische Radiologie

Ralf Nastvogel

Studium: 1982-1988 in Erlangen
Facharztausbildung: 1989-1993 Internistische Weiterbildung an den Kreiskrankenhäusern Haßfurt und Burgebrach; 1993-2003 Radiologische und Nuklearmedizinische Weiterbildung am Klinikum Bamberg; 2000 Facharztprüfung Diagnostische Radiologie; 2003 Prüfung für die Fachkunde im Strahlenschutz, Gesamtgebiet der Nuklearmedizin (Diagnostik und Therapie)
Niedergelassen seit: 10/2003 im Dürerhof
Tätigkeitsschwerpunkte: Sonographie; Mammographie; konventionelles Röntgen; Computertomographie; Kernspintomographie;
seit 7/2015 stellvertretender Programmverantwortlicher Arzt im Mammographie-Screening


Dr. med. Ingitha Borisch, Fachärztin für diagnostische Radiologie

Ingita Borisch

Studium: 1991-95 Uni Rostock; 1995-96 Iowa State University/USA (Fulbright-Stipendium); 1996-98 Uni Rostock
Facharztausbildung:
1999-05 Institut für Röntgendiagnostik am Uniklinikum Regensburg
Tätigkeitsschwerpunkte: Kernspintomographie und Computertomographie, neurologische Fragestellungen

Mehr über meine Person

Wenn Sie mehr über mich wissen möchten
Mein Name ist Ingitha Borisch und ich bin 1972 in der Lausitz geboren und aufgewachsen.

Inspiriert durch das Medizinstudium meines älteren Bruders schlug auch ich nach dem Abitur diese Richtung ein. Mein Studium absolvierte ich nicht nur in Rostock sondern auch einen Teil davon in den USA. Als Ärztin im Praktikum arbeitete ich ebenfalls im Ausland und lernte dadurch verschiedene Länder genauer kennen.

So fand ich im Studium zu meinen beiden Leidenschaften, denn neben meinem Beruf als Ärztin gehört mein Herz dem Reisen, der Natur und fremden Kulturen.

Während des Studiums wurde mein Interesse an der Radiologie geweckt und so trat ich meine erste Arbeitsstelle dann an der Universität Regensburg an, wo ich die gesamte Facharztausbildung absolvierte und anschließend auch als Oberärztin tätig war. Bereits während dieser Zeit galt mein besonderes Interesse der Neuroradiologie. Der anschließend bestehende Wunsch in diesem Gebiet eine spezialisierte Weiterbildung zu absolvieren, brachte mich schließlich nach Bayreuth in das Krankenhaus Hohe Warte.

Zudem arbeitete ich im Dürerhof gelegentlich als Vertretungsärztin. Sowohl das Umfeld in der Praxis als auch die Bayreuther Gegend gefielen mir so gut, dass ich mich zum Bleiben entschied und seit 2011 ein Mitglied des Dürerhofteams bin.


Josef Liebisch, Facharzt für Radiologie

Josef Liebisch

 

 


Dr. med. Michael Blobner, Facharzt für Radiologie

Dr. Michael Blobner

Studium:  1993-1999 Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Facharztausbildung: 2001-2002 Arzt im Praktikum in der neurologischen Abteilung der Nervenklinik Bamberg; 2002 - 2004 Assistenzarzt in der Radiologischen Abteilung des Krankenhauses Hohe Warte; 2004 - 2008 Assistenzarzt in der Radiologischen Abteilung des Klinikum Kempten; 2008 - 2013 Oberarzt am Institut für Radiologie des Kantonspitals St. Gallen (CH).

Facharzttätigkeiten: 2013 - 2015 Facharzt in der Radiologischen Gemeinschaftspraxis in Herrsching; seit 7-2015 Facharzt im Dürerhof Bayreuth
Tätigkeitsschwerpunkte: Schnittbilddiagnostik (Computertomographie, Kernspintomographie)


Dr. med. Stefan Bodensteiner, Facharzt für diagnostische Radiologie

Stefan Bodensteiner

Studium: 1985 - 1992 Medizinstudium an der FAU Erlangen und an der TU München
Facharztausbildung: 1992 - 1994 Arzt im Praktikum und 1994 - 1999 Facharztausbildung am Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin am KH München Bogenhausen. 
Facharzttätigkeit: Langjährige Facharzttätigkeit in der Diagnoseklinik München, Schwerpunkt Vorsorgemedizin.
Tätigkeitsschwerpunkte: Schnittbilddiagnostik (Computertomographie, Kernspintomographie)

Bettina Kempf, Assistenzärztin zur Weiterbildung

Bettina Kempf

 

Studium: 2005 bis 2011 in Würzburg; 2011 bis 2012 in Erlangen; 2005-2012 Stipendiatin im Max Weber-Programm der Studienstiftung

Praktisches Jahr: 2011 am Klinikum Bayreuth

Facharztausbildung: seit April 2013 im Dürerhof Bayreuth

Mehr über meine Person

Wenn Sie mehr über mich wissen möchten

Ich heiße Bettina Kempf, wurde im Jahr 1986 im schönen Bayreuth geboren und bin hier quasi "im Schatten" des Klinikums aufgewachsen. Trotzdem dauerte es noch ein bisschen, bis mein medizinisches Interesse erwachte und ich nach dem Abitur zum Medizinstudium nach Würzburg ging. Dort entdeckte ich während einer Famulatur die Radiologie als spannendes Fachgebiet. Nach meinem Wechsel an die Uni Erlangen und meinem Praktischen Jahr am Klinikum Bayreuth begann ich deshalb die Weiterbildung zur Fachärztin für Radiologie im Dürerhof.

Hier schätze ich besonders die Möglichkeit, von meinen erfahrenen Kolleginnen und Kollegen zu lernen und ein breites Spektrum an Untersuchungen kennenzulernen. Im Rahmen meiner Weiterbildung bin ich wechselnd in allen Bereichen des Dürerhofs tätig.

Nach oben

RadPix APP
  • Mit Hilfe von RadPix können Sie ganz einfach Ihre radiologischen Untersuchungen auf ihr Smartphone, iPod Touch oder Ihr iPad downloaden.

  • RadPix App